Über mich

Ich bin Trainerin, Coach und Mediatorin, Gärtnerin und Tänzerin; ich gehe in die Berge und aufs Wasser; bin immer wieder neugierig und von tiefer Überzeugung, dass eine menschliche, faire und ökologischere Welt möglich ist. Dabei bin ich Pragmatikerin und Realistin.

Es ist meine Leidenschaft, Menschen bei ihrer Entwicklung zu unterstützen: Ich kann richtig gut zuhören und sortieren helfen, ehrlich und wertschätzend Rückmeldungen geben, Zusammenhänge auf den Punkt bringen und all das verständlich erklären –
… und zusammen lachen … und wirklich präsent sein.

Ich bin vom Center of Nonviolent Comunication (CNVC) zertifiziert als Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, vom Deutschen Verband für Coaching und Training (dvct) zertifiziert als Coach und Trainerin und vom Bundesverband für Mediation (BM) als Mediatorin anerkannt.

Lebenslauf

Dr. Sophia Kumpmann

Jahrgang 1970

seit 2014 Ausbildung in PBSP (Pesso Boyden System Psychomotor)
seit 2012 Train the trainer: Trainerin in der Ausbildung für Mediation, Coaching und Training beim Institut für Mediative Kommunikation und Diversity-Kompetenz (IMK), Internationale Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie (INA) an der FU Berlin
seit 2007 Dozentin für besondere Aufgaben an der Hochschule Osnabrück im Bereich Kommunikation, Beratung, Mitarbeiterführung, Stressmanagement, Moderation und Konfliktmanagement; 50% Stelle
seit 2001 selbstständig als Trainerin, Coach und seit 2003 als Mediatorin
2000 – 2013 Ausbildung und verschiedene, auch internationale Trainings zu Gewaltfreier Kommunikation bei M. Rosenberg und ca. 10 weiteren TrainerInnen (insg. ca. 500 Std); zertifiziert als Trainerin durch das Center of Nonviolent Communikation, USA (2013)
2002 – 2007 Studium der Sozialpädagogik an der FH Potsdam
2002 – 2003 Ausbildung zur Mediatorin beim Institut für Streitkultur (160 Std)
1999 – 2002 Ausbildung zur WenDo-Trainerin bei Dami Charf, empowerment network (276 Std)
1992 – 2001 Studium und Promotion in den Gartenbauwissenschaften (TU München, Weihenstephan und Universität Hohenheim)
1990 – 1992 Gärtnerlehre