Aktuelle Termine / Seminare

9./10. März 2017 Besser Ärgern! Ein Einführungskurs in Gewaltfreie Kommunikation mit Schwerpunkt "Ärger" bei Pädalogik

Besser Ärgern! mit Gewaltfreier Kommunikation die Kraft hinter Ärger und Wut sinnvoll nutzen

Dieses Seminar bietet Ihnen die Gelegenheit, mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation einen konstruktiven Umgang mit Ärger und Wut zu erfahren. Es geht um das grundsätzliche Verstehen der Dynamik von Ärger und Wut, um besser entscheiden zu können, in welchem Moment Sie wie handeln können und wollen. Sie lernen, die Kraft hinter dem eigenen Ärger für sich selber nutzen zu können, um klar, aber auch respektvoll für sich einzutreten. Daneben geht es auch um einen für Sie passenden Umgang mit Ärger von Anderen – zu verstehen um was es dem Anderen geht, und eine Lösung zu finden ohne sich selber zu verbiegen.

Ärger und Wut – die eigene oder die, die mir entgegenkommt – können im beruflichen Alltag viel „Porzellan zerschlagen“, ob mit Eltern, KollegInnen oder Kindern und Jugendlichen. Dabei ist die Kraft dahinter eine wertvolle Ressource! Wut ist gut – wenn ich sie passend nutze. Wie kann ich konstruktiv mit ihr umgehen, klar für mich einstehen – wenn es mein eigener Ärger ist – und gleichzeitig dabei respektvoll bleiben, die Beziehung nicht aus den Augen verlieren? Und wie kann ich passend für mich selber sorgen, wenn mir diese Wucht entgegenkommt? Was will mir mein Gegenüber eigentlich mitteilen, und: woher kommt eigentlich diese Wucht? Die Gewaltfreie Kommunikation bietet eine grundsätzliche Haltung und ein alltagstaugliches Handwerkzeug, um das Entstehen von Ärger und Wut zu verstehen und ehrlich und empathisch handeln zu können.

Informationen und Anmeldung

über das Fortbildungsinstitut Pädalogik in Berlin: 030-347476193; fortbildung@paedalogik.de

http://www.paedalogik.de/index.php?page=home-fortbildungsinstitut-berlin

3., 4. und 11.März 2017: Ehrlich gesagt,... Ein Einführungskurs in Gewaltfreie Kommunikation mit dem Schwerpunkt "Berufsalltag" in der Lette Akademie

Ehrlich gesagt,… Gewaltfreie Kommunikation im Berufsalltag
ein Einführungskurs

Es fällt Ihnen in manchen Situationen schwer, Ihren Standpunkt zu vertreten? Sie möchten leichter »Nein« sagen können, ohne sich unbeliebt zu machen? Sie bedauern manchmal, was Sie im Ärger gesagt oder getan haben? Oder Sie sehen sich ratlos mit der Wut eines Anderen konfrontiert?

Im Berufsalltag fällt es oft besonders schwer, um Unterstützung zu bitten, Kritisches anzusprechen und zu verstehen was mir mein Gegenüber sagen will.

In diesem Seminar werden Sie darin unterstützt, sich mit derartigen Situationen auseinanderzusetzen und die für Sie passende Art zu finden, besser damit umzugehen. Daneben geht es auch um die eigene innere Haltung dazu, denn neben dem »Finden der richtigen Worte« braucht es auch inneres Verstehen und Klarheit.
Die »Gewaltfreie Kommunikation« bietet ein leicht verständliches, praktisch anwendbares »Handwerkszeug« für die alltägliche Kommunikation. Gleichzeitig ist sie eine Haltung, mir selber und andren Menschen mit Empathie und Wertschätzung und ohne »Richtig-Falsch« – Denken zu begegnen.

Sie lernen

  • ein Anliegen, eine Kritik angemessen und klar zu formulieren.
  • dass Forderungen, Vorwürfe und Kritik meist nicht persönlich gemeint sind.
  • die Motive Ihres Gegenübers zu verstehen.
  • mit Konflikten umzugehen, ohne sich schlecht zu fühlen.
  • eigene Verhaltensmuster zu durchschauen.
  • eine positive Haltung zu sich und anderen zu entwickeln.

Durch praktisches Ausprobieren und Einüben an konkreten, eigenen Situationen soll eine größtmögliche Alltagstauglichkeit und Nachhaltigkeit für Sie erreicht werden. Daneben wird Austausch und Spaß nicht zu kurz kommen!
Das Ziel ist, durch den wertschätzenden und respektvollen Umgang mit sich selbst und anderen zu einem besseren Arbeitsklima und damit auch zum eigenen Wohlbefinden beizutragen.

6 bis 12 Teilnehmer_innen, keine Teilnehmervoraussetzung

Zeiten

3., 4. und 11. März 2017

Freitag 17:00 – 20:00 Uhr
+ Samstag 10:00 – 13.45 Uhr
+ Samstag 10:00 – 13:45 Uhr

Kosten

196 €

Anmeldung

Für diesen Kurs können Sie sich per Email an info@lette-akademie.de anmelden, bitte bis spätestens 2 Wochen vor Beginn.

17.-19. März 2017 mit Gewaltfreier Kommunikation und PBSP das innere Kind stärken

Mit Gewaltfreier Kommunikation und PBSP das „Innere Kind“ stärken

17-19. März 2017 in Berlin

mit Bärbel Klein und Sophia Kumpmann

Zufriedene „Innere Kinder“ – kraftvolle Erwachsene

mit Gewaltfreier Kommunikation, Pesso-Boyden System Psychomotor (PBSP) und Meridianklopfen

Wir alle sehnen uns nach einem erfüllten Leben mit gelingenden Beziehungen. Von Geburt an entwickeln und entfalten wir unsere Persönlichkeit. Dabei sehen wir die Gegenwart durch die Brille unserer Erfahrungen und Gefühle aus der Kindheit: Je nachdem, welche Botschaften wir in unserer Kindheit gehört und welche Beziehungserfahrungen wir gemacht haben, gehen wir in der Welt mit uns selber und Anderen um.

Das „innere Kind“, das bekommt was es braucht und sich geliebt weiß, ist die Quelle unserer Lebendigkeit und unserer Potentiale. Es ist stark, neugierig, kreativ und fähig, Anderen zu vertrauen.

Dieses Seminar bietet einen Raum, sich diesem „inneren Kind“ liebevoll anzunähern und seine erfüllten und unerfüllten Wünsche und Bedürfnisse kennenzulernen. Das Ziel ist, die Verbindung zu ihm zu nähren, sowie das „innere Kind“ selber zu stärken, um jetzt als Erwachsene ein zufriedeneres Leben führen zu können.

Zeiten:
Freitag 18-21 Uhr; Samstag 10-18 Uhr; Sonntag 10-15 Uhr

Kosten:
220 €; early bird bis 21.Jan 17: 190 €
Es ist uns wichtig, dass die Teilnahme nicht am Geld scheitert; Bitte melden, wir finden eine Lösung!

Rücktrittsbedingungen: Ihnen entstehen bei Rücktritt folgende Kosten: bis 6 Wochen vor Seminarbeginn 20,- €, bis 2 Wochen vorher 30% der Kursgebühr, danach der vollen Betrag.

für Fragen und Anmeldung:
Sophia Kumpmann

31.3/1.4.2017 Empathie für Profis - Gewaltfreie Kommunikation für Beratende, Führungskräfte, Couch etc. bei stratum consult

Viele erleben es ständig in ihrem beruflichen und privaten Alltag: Konflikte lauern überall und führen schnell zu belastender und destruktiver Kommunikation. Es liegt jedoch immer am „Wie“ unseres kommunikativen Verhaltens, ob es tatsächlich zu Eskalationen kommt.
Kommunikation dient neben dem rein fachlichen, inhaltlichen Austausch der zwischenmenschlichen Verständigung, durch sie gestalten wir aktiv die Art des Kontaktes und damit die Basis für gelingende Arbeitsbeziehungen und Kooperationen – ein entscheidende Faktor, ob Menschen „gemeinsam an einen Strang ziehen“ oder es „im Getriebe knirscht“.

Ein Einführungsseminar für Menschen, die mit Menschen arbeiten, ob als Führungskräfte, Coach, beratend, moderierend oder mediierend.

Zeiten

31.03./01.04.2017  jeweils 10-18 Uhr

Ort

Stratum lounge; Boxhagener Str. 16; Alte Pianofabrik; 10245 Berlin

Anmeldung

und weitere Informationen zum Seminar unter

www.stratum-consult.de/seminare/empathie-fuer-profis/

10./11.April 2017: Ehrlich gesagt,... GfK im Berufsalltag; Ein Einführungskurs als Bildungsurlaub in der Lette Akademie

Ehrlich gesagt,… Gewaltfreie Kommunikation im Berufsalltag
ein Einführungskurs als Bildungsurlaub in den Berliner Osterferien

Es fällt Ihnen in manchen Situationen schwer, Ihren Standpunkt zu vertreten? Sie möchten leichter »Nein« sagen können, ohne sich unbeliebt zu machen? Sie bedauern manchmal, was Sie im Ärger gesagt oder getan haben? Oder Sie sehen sich ratlos mit der Wut eines Anderen konfrontiert?

Im Berufsalltag fällt es oft besonders schwer, um Unterstützung zu bitten, Kritisches anzusprechen und zu verstehen was mir mein Gegenüber sagen will.

In diesem Seminar werden Sie darin unterstützt, sich mit derartigen Situationen auseinanderzusetzen und die für Sie passende Art zu finden, besser damit umzugehen. Daneben geht es auch um die eigene innere Haltung dazu, denn neben dem »Finden der richtigen Worte« braucht es auch inneres Verstehen und Klarheit.
Die »Gewaltfreie Kommunikation« bietet ein leicht verständliches, praktisch anwendbares »Handwerkszeug« für die alltägliche Kommunikation. Gleichzeitig ist sie eine Haltung, mir selber und andren Menschen mit Empathie und Wertschätzung und ohne »Richtig-Falsch« – Denken zu begegnen.

Sie lernen

  • ein Anliegen, eine Kritik angemessen und klar zu formulieren.
  • dass Forderungen, Vorwürfe und Kritik meist nicht persönlich gemeint sind.
  • die Motive Ihres Gegenübers zu verstehen.
  • mit Konflikten umzugehen, ohne sich schlecht zu fühlen.
  • eigene Verhaltensmuster zu durchschauen.
  • eine positive Haltung zu sich und anderen zu entwickeln.

Durch praktisches Ausprobieren und Einüben an konkreten, eigenen Situationen soll eine größtmögliche Alltagstauglichkeit und Nachhaltigkeit für Sie erreicht werden. Daneben wird Austausch und Spaß nicht zu kurz kommen!
Das Ziel ist, durch den wertschätzenden und respektvollen Umgang mit sich selbst und anderen zu einem besseren Arbeitsklima und damit auch zum eigenen Wohlbefinden beizutragen.

Zeiten

10./ 11. April 2017, Montag und Dienstag von 10 – 16.30

Dieses Seminar liegt in den Osterferien und kann als Bildungsurlaub gebucht werden.

Kosten

196 €

Anmeldung

Weitere Informationen und Anmeldung unter  info@lette-akademie.de, bitte bis spätestens 2 Wochen vorher anmelden.

6 bis 12 Teilnehmer_innen, keine Teilnehmervoraussetzung

19./20.Mai 2017: Ärger im Job? Ein Vertiefungsseminar Gewaltfreie Kommunikation zum Umgang mit Ärger und Wut in der Lette Akademie

Im Berufsalltag sind wir besonders häufig mit den negativ besetzten Gefühlen Ärger und Wut
konfrontiert: Die Arbeit im Team wird unfair verteilt; eine Kollegin hält sich nicht an eine getroffene
Verabredung und gibt Ihnen die Schuld daran; statt positives Feedback zu geben, läßt der Chef
seinen Ärger an Ihnen aus, meckert an Ihrer Arbeit herum; ein Kollege macht eine blöde
Bemerkung…
Wie verhalten Sie sich in diesen Situationen?
Schweigen Sie und schlucken den Ärger herunter oder platzen Sie vor Wut und machen Sie sich
lautstark Luft? Beides kann zu unangenehmen Konsequenzen führen, ohne das Problem zu lösen.
Oder liegt Ihnen der Ärger der/des Anderen tagelang im Magen und Sie fragen sich, was Sie falsch
gemacht haben?
In diesem Vertiefungskurs zur Gewaltfreien Kommunikation erfahren Sie, welche Ursachen und
Bedürfnisse sich hinter den Gefühlen von Ärger und Wut verbergen. Sie lernen Ärger und Wut als wertvolle Ressource zu schätzen und die positive Kraft hinter diesen Gefühlen im Sinne einer Lösung zu nutzen. Denn wenn man die eigentliche Botschaft hinter dem Ärger versteht, kann man klar für sich einstehen und zugleich ehrlich und respektvoll dem/der Anderen gegenüber treten.
Ziel des Seminars ist es, auf schwierige oder unangenehme Situationen gelassener reagieren zu
können und Lösungen zu finden, ohne sich zu verbiegen. Dadurch tragen Sie zu mehr Zufriedenheit
im Berufsalltag für sich und andere bei.
Sie lernen
• welche Ursachen / Bedürfnisse sich hinter Ärger und Wut verbergen
• wie Sie Ihren eigenen Ärger als Kraftquelle nutzen können
• angemessen zu reagieren – weder zu nett, noch zu heftig
• den Ärger des Gegenüber zu hören, ohne die Augenhöhe zu verlieren
• klar und respektvoll für sich einzutreten
• die Situation konstruktiv in Richtung einer Lösung zu verändern
• die eigenen Bedürfnisse erkennen und ausdrücken
• den eigenen Ärger über sich selbst in positive Selbstfürsorge zu wandeln
Durch praktisches Ausprobieren und Einüben an konkreten, eigenen Situationen wird eine
größtmögliche Alltagstauglichkeit und Nachhaltigkeit für Sie erreicht. Daneben wird Austausch und
Spaß nicht zu kurz kommen!

19. + 20. Mai 2017; Freitag, 17.00 – 20.00 Uhr + Samstag 09:30 – 14:00 Uhr
Kosten: 140,– EUR
Teilnehmer_innen: 6 bis 12
Voraussetzung: Einführung in die GfK (mind 1,5 Tage)
Anmeldung und weitere Infos unter info@lette-akademie.de

10.-12. Nov 2017 mit Gewaltfreier Kommunikation und PBSP das innere Kind stärken

Mit Gewaltfreier Kommunikation und PBSP das „Innere Kind“ stärken

10-12. November 2017 in Berlin

mit Bärbel Klein und Sophia Kumpmann

Zufriedene „Innere Kinder“ – kraftvolle Erwachsene

mit Gewaltfreier Kommunikation, Pesso-Boyden System Psychomotor (PBSP) und Meridianklopfen

Wir alle sehnen uns nach einem erfüllten Leben mit gelingenden Beziehungen. Von Geburt an entwickeln und entfalten wir unsere Persönlichkeit. Dabei sehen wir die Gegenwart durch die Brille unserer Erfahrungen und Gefühle aus der Kindheit: Je nachdem, welche Botschaften wir in unserer Kindheit gehört und welche Beziehungserfahrungen wir gemacht haben, gehen wir in der Welt mit uns selber und Anderen um.

Das „innere Kind“, das bekommt was es braucht und sich geliebt weiß, ist die Quelle unserer Lebendigkeit und unserer Potentiale. Es ist stark, neugierig, kreativ und fähig, Anderen zu vertrauen.

Dieses Seminar bietet einen Raum, sich diesem „inneren Kind“ liebevoll anzunähern und seine erfüllten und unerfüllten Wünsche und Bedürfnisse kennenzulernen. Das Ziel ist, die Verbindung zu ihm zu nähren, sowie das „innere Kind“ selber zu stärken, um jetzt als Erwachsene ein zufriedeneres Leben führen zu können.

Zeiten:
Freitag 13-21 Uhr; Samstag 10-18 Uhr; Sonntag 10-15 Uhr

Kosten:
270 €; early bird bis 21.Jan 17: 240 €
Es ist uns wichtig, dass die Teilnahme nicht am Geld scheitert; Bitte melden, wir finden eine Lösung!

Rücktrittsbedingungen: Ihnen entstehen bei Rücktritt folgende Kosten: bis 6 Wochen vor Seminarbeginn 20,- €, bis 2 Wochen vorher 30% der Kursgebühr, danach der vollen Betrag.

Für Fragen und Anmeldung:
Sophia Kumpmann